Christian Geyer wird Vorsitzender der Jungen Unternehmer

Christian Geyer
Christian Geyer wird Vorsitzender der Jungen Unternehmer

Als Vorstand der TAS AG führt Christian Geyer eines der größten familiengeführten Customer Service Dienstleister in Deutschland. Mit seiner Arbeit als Landesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER in Sachsen und Thüringen will sich Christian Geyer dafür einsetzen, das Gründerklima und die Chancen der Unternehmensnachfolge in den östlichen Bundesländern zu verbessern.

„Gerade in Sachsen und Thüringen müssen wir noch viel dafür tun, dass wieder mehr junge Menschen ihr eigenes Unternehmen gründen oder traditionsreiche Familienunternehmen mit modernen Werten weiterführen“, betont Geyer. „Um auch in Zukunft eine wirtschaftsstarke Region zu bleiben, braucht es kreative Köpfe, die ihre Ideen in eigenen Unternehmen verwirklichen und ihr eigenes Unternehmen gründen.“

Christian Geyer übernimmt seit 2013 die Aufgaben des Vorstandes gemeinsam mit den beiden Gründern Jochen und Sylvia Geyer und hat damit die Nachfolge eines 23-jährigen Familienunternehmens gesichert. Der Diplom-Kaufmann und Wirtschaftsinformatiker gehört mit 30 Jahren zu den jüngsten Vorständen der Customer Service-Branche und blickt im eigenen Unternehmen auf langjährige Erfahrungen in der strategischen Entwicklung und den Bereichen Marketing und Sales zurück. Als Business Angel investiert er zudem seit Jahren Know-how und Management-Erfahrung in Start-Up’s und unterstützt junge Unternehmer bei der Umsetzung kreativer Ideen.

Obwohl sich Leipzig in den letzten Jahren zu einem wahren Gründerzentrum entwickelt habe, sehen er und der Verband noch Handlungsbedarf: „Wir erwarten von der Bundesregierung, den Bürokratieabbau voranzutreiben und die Finanzierung für neugegründete Unternehmen zu erleichtern.“

DIE JUNGEN UNTERNEHMER sind das Forum für junge Familien- und Eigentümerunternehmer bis 40 Jahre. Unter dem Motto Freiheit, Eigentum, Wettbewerb und Verantwortung bezieht der Verband klar Stellung für eine wettbewerbsorientierte und soziale Marktwirtschaft sowie gegen überflüssige Staatseingriffe.

Eine der Kernforderungen von DIE JUNGEN UNTERNEHMER ist ein konsequenter Schuldenabbau bei Bund, Ländern und Gemeinden, um den finanziellen Handlungsspielraum für künftige Generationen zu erhalten. Außerdem will der Verband die ökonomische Bildung an den Schulen stärken und fordert daher eine bessere Einbindung von aktuellen unternehmerischen und wirtschaftlichen Themen im Unterricht.

Weitere Informationen zum Wirtschaftsverband DIE JUNGEN UNTERNEHMER unter https://www.junge-unternehmer.eu

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

6 − 5 =