TAS-Patenspieler Maximilian Janke für deutsche EM-Mannschaft nominiert

SC DHFK
TAS-Patenspieler Maximilian Janke für deutsche EM-Mannschaft nominiert

Die Entscheidung von Handball-Bundestrainer Christian Prokop, Maximilian Janke mit zur Europameisterschaft nach Kroatien zu nehmen, sorgte am Montagmorgen für große Freudensprünge in den Service Centern der TAS AG. Seit über einem Jahr unterstützt die TAS den 24-jährigen bereits mit einer professionellen Spielerpatenschaft.

Eigentlich war sein Traum bereits geplatzt. Mitte Dezember schmerzte es plötzlich bei Maximilian Janke. Im Training zog sich der Rückraumspieler des SC DHfK einen Muskelfaserriss zu. Mit diesem Ereignis war nicht nur sein vorweihnachtlicher Einsatz im DHFK-Trikot dahin, sondern auch seine Chance auf eine Nominierung zur Handball-Europameisterschaft in Kroatien.

Da sich unser Patenspieler jedoch schnell wieder erholte, öffnete DHB-Auswahltrainer Christian Prokop nun doch seine Tür zur EM – zur Freude vieler TASianerinnen und TASianer sowie einer ganzen Region.

Bei einem gemeinsamen Mannschaftsessen in der Geschäftsstelle des SC DHFK haben wir uns gestern persönlich von Max verabschiedet und ihm im Namen aller Kolleginnen und Kollegen viel Erfolg bei der EHF EURO 2018 gewünscht.

Persönliche Verabschiedung in der Geschäftsstelle des Suchergebnisse SC DHfK

Persönliche Verabschiedung in der Geschäftsstelle des SC DHfK

Für Maximilian Janke und seine beiden mitnominierten Mannschaftskameraden Basti Roscheck und Philipp Weber hebt bereits heute der Flieger in Richtung Zagreb ab. Ob sich diese Reise lohnt, werden wir ab Samstag im Programm der Öffentlich-Rechtlichen sowie im Internet-Stream live verfolgen können. Die ersten Gruppenspiele mit deutscher Beteiligung finden statt am:

Samstag, 13. Januar (live im ZDF und in der Mediathek)
17.15 Uhr: Deutschland – Montenegro

Montag, 15. Januar (live in der ARD und in der Mediathek)
18.15 Uhr: Slowenien – Deutschland

Mittwoch, 17. Januar (live in der ARD und in der Mediathek)
18.15 Uhr: Deutschland – Mazedonien

Dieser Artikel wurde verfasst von René Rübner. Vernetzen Sie sich mit René auf Facebook, Xing, Twitter und Google+ - oder schreiben Sie ihm einfach eine E-Mail.